Werbung im Internet – welche Möglichkeiten gibt es?

Für viele Unternehmen ist das Internet inzwischen längst das wichtigste Medium geworden, wenn es darum geht, mit Werbemaßnahmen potenzielle Kunden zu erreichen. Folgende Möglichkeiten haben sie:

Die E-Mail-Werbung

Mittels E-Mail-Werbung werden aktuelle Kunden und mögliche Neukunden direkt durch eine Werbebotschaft in einer E-Mail angesprochen, in der auch ein Link zur Seite des werbenden Unternehmens enthalten ist. Angeschlossen ist an diese Links eine Auswertungssoftware, die es möglich macht, die Zahl der Kundenkontakte zu ermitteln.

Die Bannerwerbung

Die Bannerwerbung ähnelt der klassischen Anzeigenwerbung in Zeitungen. Hierbei werden grafische Elemente auf anderen Webseiten eingebunden, die eine Werbebotschaft enthalten. Weil sich viele Nutzer aber schon daran gewohnt haben und die Banner nicht mehr beachten, werden sie so auffällig wie möglich gestaltet.

Die Pop-up und Pop-under-Werbung

Pop-ups und Pop-unders sind etwas auffälliger, da sich hier ein weiteres Browserfenster öffnet, in dem ausschließlich die Werbung enthalten ist. Pop-ups unterscheiden sich von Pop-unders dadurch, dass erstere unmittelbar vor der geöffneten Webseite erscheinen, während sich Pop-unders im Hintergrund öffnen.

Die Suchmaschinenoptimierung

Durch Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung versuchen Unternehmen, dass ihre Seite in den organischen Ergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit oben platziert werden. Eine dieser Maßnahmen ist beispielsweise die Verlinkung mit anderen Webseiten. Wer hier mehr Rat braucht, sollte direkt bei Zeitwerk.de vorbeischauen.

Die In-Text-Werbung

Die In-Text-Werbung ist eine Spezialform des Online-Marketings. Hierbei wird die Werbung mit Hilfe von Schlüsselwörtern direkt in den Fließtext eines Artikels integriert. Diese Schlüsselwörter werden anschließend mit der Webseite des Anbieters verlinkt oder es wird beim Anklicken ein Werbebanner angezeigt.

Das Social Media Marketing

Zunehmend werden Soziale Medien wie Facebook, Twitter, Google+ oder YouTube als Werbekanal genutzt. Der Vorteil besteht darin, das werbetreibende Unternehmen ihre Kunden und Nutzer direkt ansprechen und mit diesen interagieren können.

Weitere Werbeformen

Daneben gibt es weitere Werbeformen, die sich entweder an der klassischen Werbung orientieren oder speziell für das Web entwickelt wurden. In die erste Kategorie fallen beispielsweise Werbespots in Online-Radiokanälen. Das Site Branding hingegen wurde speziell für das Netz entwickelt und umschreibt das Ändern einer Webseite dahingehend, dass ihr Erscheinungsbild einer Firma oder einem Produkt zugeordnet werden kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.