Wallets für Kryptowährungen – worauf achten?

Eine Wallet ermöglicht es dem User, sein Guthaben in jeder beliebigen Kryptowährung auf einer elektronischen Plattform zu speichern und für Online-Zahlungen zu nutzen. Es handelt sich bei einer Wallet also gewissermaßen um ein digitales Konto. Insgesamt handelt es sich um eine äußerst sichere Methode, um Kryptowährungen aufzubewahren. Jedoch gilt es für den Trader einige Punkte zu beachten, bevor er sich für eine bestimmte Wallet entscheidet.

Als besonders sicher gelten übrigens die sogenannten Hardware Bitcoin Cash Wallets, die über ein Gerät mit dem Rechner oder Smartphone verbunden werden. Transaktionen können hier lediglich über die entsprechenden Programme auf dem Endgerät durchgeführt werden. Die eigentliche Transaktion wird dann anschließend auf der Hardware Wallet abgeschottet durchgeführt. Obwohl die Hardware Wallet wesentlich sicherer ist als die Online-Variante, ist sie im Handling ebenso einfach.

Das ist bei der Einrichtung zu beachten

Trader, die eine Hardware Wallet kaufen möchten, sollten diese entweder direkt beim Hersteller oder einem offiziellen Verkäufer erwerben. Denn beim Handel von privat besteht die große Gefahr, dass der Verkäufer die Geräte manipuliert haben könnte.

Sobald die Wallet angekommen ist, sollte der Käufer zunächst einmal überprüfen, ob Siegel, die möglicherweise vorhanden sein könnten, gebrochen sind. Denn dies könnte auf einen einfachen Manipulationsversuch hindeuten. Einige Modelle wie etwa der Ledger Blue oder der Ledger Nano S erkennen derartige Versuche allerdings sofort, sobald die Hardware Wallet angeschlossen ist.

Die weiteren Schritte werden in der Schnellstartanleitung gegeben. Üblicherweise ist es nur notwendig, eine Software zu installieren, bevor die Wallet mit dem Rechner verbunden werden kann. Im nächsten Schritt sollte der User ein Backup seines Gerätes erstellen. Dadurch kann er seine Wallet wieder herstellen, sollte das gerät kaputt gehen. Im letzten Schritt muss dann nur noch ein Kennwort oder eine Pin festgelegt werden, damit die Wallt vor dem unberechtigten Zugriff Dritter geschützt ist. Dann können bereits die ersten Transaktionen durchgeführt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.