Fit im Büro erscheinen – auf die richtige Matratze kommt es an!

Arbeitnehmer, die morgens fit und ausgeruht ins Büro kommen wollen, brauchen nicht zwangsläufig ein umfangreiches sportliches Programm absolvieren. Es reicht nämlich bereits völlig aus, wenn sie dafür sorgen, dass sie gut, ausreichend – und vor allem gesund – schlafen. Die besten Voraussetzungen für einen guten Schlaf bieten etwa die Matratzen des Herstellers Schlaraffia, der die passende Matratze für jeden Typ in seinem Sortiment hat.

Die Matratze – darauf ist zu achten

„Wie man sich bettet, so liegt man“, gilt insbesondere und umso mehr in der modernen Leistungsgesellschaft, wo dem Menschen jederzeit ein Maximum an Leistung abverlangt wird. Damit ein Arbeitnehmer auch wirklich seine volle Leistung erbringen kann, sollte er ein besonderes Augenmerk darauf legen, welche Matratze in seinem Bett liegt. Die Kaufentscheidung ist allerdings nicht unbedingt einfach, da es oft an einer unabhängigen Kaufberatung sowie an einheitlichen Kriterien zur Beurteilung einer Matratze fehlt. Hinzu kommt, dass sich die Frage, welche Matratze im individuellen Fall die beste ist, nicht so ohne weiteres beantworten lässt. Eine Rolle spielt nämlich neben dem Gewicht und den individuellen Schlafgewohnheiten auch die Figur des Schläfers. Ein wichtiger Aspekt ist der Härtegrad der Matratze. Hier gilt die Faustregel: Je größer das Körpergewicht des Schläfers ist, umso größer sollte der Härtegrad der Matratze sein.

Die verschiedenen Arten von Matratzenhersteller

Bei den Deutschen sind Federkernmatratzen nach wie vor am beliebtesten. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich dem menschlichen Körper optimal anpassen, weil sie nur dort, wo sie auch wirklich belastet werden, nachgeben. Ferner bietet eine Federkernmatratze eine geringe Wärmedämmung sowie einen guten Feuchtigkeitstransport.

Latexmatratzen sind in deutschen Schlafzimmern weniger beliebt, zeichnen sich aber durch sehr gute Liegeeigenschaften und ein äußerst widerstandsfähiges Material aus. Weil Latex über sehr gute Wärmedämmungseigenschaften verfügt, eignen sich diese Matratzen bestens für Menschen, die schnell frieren.

Boxspringmatratzen, die auch in Deutschland immer beliebter werden, erweisen sich anfangs als äußerst bequem. Allerdings lässt die Schlafqualität bei diesen Matratzen sehr schnell nach.

Eine Kaltschaummatratze wird aus unterschiedlichen Schaumstoffen hergestellt und enthält ferner Belüftungskanäle sowie Luftkammern. Der Besitzer muss lediglich darauf achten, einen gut federnden Lattenrost unter die Matratze unterzulegen, um einen optimalen Liegekomfort zu genießen.

Große Auswahl an Matratzen finden auf der Webseite von Perfekt Schlafen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.